Pegnitzer Feuerwehr zum Anfassen

Pegnitzer Feuerwehr zum Anfassen

Mit nahezu allen Fahrzeugen und Gerätschaften präsentierte sich die Feuerwehr Pegnitz am Samstag, den 14. September 2013, auf dem Parkplatz Nahe des OBI Einkaufmarktes.

Beginnend mit den in Pegnitz stationierten drei Abrollbehältern Atemschutz, Logistik und Sonderlöschmittel, über die Drehleiter bis hin zum TLF 24/50 standen den interessierten Bürgerinnen und Bürgern alle Gerätschaften zum anschauen, anfassen, aber vor allem zum anpacken zur Verfügung!

Erklärtes Ziel dieses Thementages unter dem Motto „Feuerwehr zum Anfassen“ war nämlich vor allen die Mitgliederwerbung für die aktive Feuerwehr sowie für den Feuerwehrverein! Hierzu wollten die Kameradinnen und Kameraden unter der Regie des 1. Kdt. Werner Schiller sowie des stellvertretenden Vorsitzenden Walter Steger die potenziellen neuen Feuerwehrdienstleistenden nicht durch Schauübungen oder blanke Theorie überzeugen, vielmehr wurde Gelegenheit gegeben, sich gleich durch direktes zupacken mit den Aufgaben und Gerätschaften der Feuerwehr vertraut zu machen.

So konnte man Schere und Spreizer unter fachmännischer Aufsicht an einem bereitgestellten Unfall-PKW ausprobieren, die richtige Bedienung eines Feuerlöschers am Feuerlöschtrainer des Landkreises testen oder einfach den Wasserwerfer auf dem Dach des TLF 24/50 bedienen.

 

Die Drehleiter stand bereit, um sich einen Überblick über das Ausstellungsgelände sowie über einen Teil der Stadt Pegnitz zu verschaffen. Den dafür erhobenen kleinen Obolus leitet die Feuerwehr Pegnitz an die Helfer der überfluteten Ortschaften rund um Fischerdorf bei Deggendorf weiter.

Mit der Resonanz waren die Aktiven zufrieden. Vormittags war der Platz rund um die roten Fahrzeuge gut gefüllt. Am Nachmittag wurde der Besucherstrom nur durch immer wieder einsetzenden Regen kurz unterbrochen.1379231579_gesamter_platz

Ob das Ziel neue, aktive Mitglieder von jung bis alt, vom Schüler bis zum Akademiker zu gewinnen erreicht wurde, wird sich in den nächsten Wochen nach diesem Event zeigen.

Eines ist jedoch jetzt schon klar: Die Feuerwehr Pegnitz hat sich und ihre Tätigkeiten ihren Bürgerinnen und Bürgern mit all den ihnen zur Verfügung gestellten Hilfsmitteln sehr gut präsentiert. Dies ist allein schon eine Vorbildfunktion für andere Wehren.

1379231580_feuerloeschtrainer

Aktive Feuerwehrdienstleistende werden in allen Feuerwehren immer gebraucht!

Fazit der FF Pegnitz: Trotz der widrigen äußeren Umstände kamen am Samstag geschätzte 750 Gäste aus der Bevölkerung und besuchten „ihre Pegnitzer Feuerwehr“.6-7 Bürger aus der Bevölkerung hätten ernsthaftes Interesse und werden an den nächsten Terminen der Pegnitzer Aktiven zum „schnuppern“ kommen, so der 1. Kommandant. Auch fördernde Mitglieder konnten an diesem Tag gewonnen werden. Zitat: „Ich kann aus beruflichen Gründen leider nicht bei Euch mitmachen, aber ich finde es toll was Ihr da macht, deshalb möchte ich Euch finanziell unterstützen“.

1379231579_thl_2

Die FEUERWEHR PEGNITZ bedankt sich jedenfalls bei allen Gästen und allen Helfern, den Medien, Arbeitgebern, Familienangehörigen und Firmen, die durch ihre Inserate in den beiden Tageszeitungen unterstützten.

Text und Fotos: Martin Tauber, Fachbereich Öffentlichkeitsarbeit

, , ,

Ähnliche Beiträge

Drei Einsätze an einem Tag für Pegnitzer Wehr

Einsätze
Den Wahlsonntagvormittag musste ein Teil der Pegnitzer Feuerwehr für zwei kleinere Einsätze opfern, ehe sie ihrer Bürgerpflicht des Wählens nachkommen konnte. Der erste Einsatz war in einem “Betreuten Wohnen”, wo…

Damit das Löschwasser nicht ausgeht

Nachrichten
Versicherungskammer Bayern übergibt Schwimmsauger Am Montag, den 24.01.2022, fand in Bindlach eine Übergabe von sogenannten Schwimmsaugern statt. Pandemiebedingt konnte diese leider nicht in einem größeren Rahmen stattfinden. Die Inspektoren der…