Gesamtschule Hollfeld Schauplatz in der Aktionswoche 2014

Gesamtschule Hollfeld Schauplatz in der Aktionswoche 2014

Nachrichten

Insgesamt 225 Feuerwehrleute, darunter nicht weniger als 40 Träger von schweren Atemschutzgeräten und rund 20 Kräfte des Malteser Hilfsdienstes Waischenfeld kamen am Samstag (27.09.2014) im Zuge der Inspektionsübung des westlichen Landkreises Bayreuth rund um die Gesamtschule Hollfeld gehörig ins Schwitzen. Das anspruchsvolle Übungsszenario sah vor, dass eine durch Schweißarbeiten ausgelöste Explosion zu einem Brand im Hallenbad führt und giftiges Chlorgas austritt. Absolute Priorität hatte dabei das Auffinden und Versorgen von 20 verletzten Personen. Weitere Schwerpunkte waren neben der Brandbekämpfung der Aufbau einer ausreichenden Wasserversorgung und das Eindämmen der austretenden Gefahrstoffe. Die Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung stand dem Einsatzleiter Kreisbrandmeister Mario Scholz tatkräftig zur Seite. Unter den Augen zahlreicher Zuschauer, darunter Schulleiterin Christina Scharfenberg, Bürgermeisterin Karin Barwisch und stellvertretende Landrätin Christa Reinert-Heinz demonstrierten die Rettungskräfte eine ebenso professionelle wie effektive Vorgehensweise.

 

 

 

Text, Fotos & Video: Sven Kaniewski, Fachbereich Öffentlichkeitsarbeit

Aktionswoche, Hollfeld, Inspektion II, Übung, UG-ÖEL

Ähnliche Beiträge

Zimmerbrand endet glimpflich

Einsätze
Am späten Dienstagvormittag, den 19. März, wurden Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei zu einem gemeldeten Zimmerbrand mit Person in Gefahr nach Bischofsgrün alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Kräfte konnte Rauch der…

Kaminbrände in Stechendorf und Plankenfels

Einsätze
Aus einem Wohnhauskamin schlagende Flammen waren Grund für eine Alarmierung der Feuerwehren Stechendorf, Hollfeld und Waischenfeld am Abend des 02.03.2014. Über die Drehleiter der Feuerwehr Waischenfeld kehrten Atemschutzgeräteträger den im…