Schwerer Verkehrsunfall bei Frankenhaag

Schwerer Verkehrsunfall bei Frankenhaag

Kurz vor 01 Uhr alarmierte die Integrierte Leitstelle Bayreuth/Kulmbach am 27.09.2014 die Feuerwehren Frankenhaag, Mistelgau und Glashütten zu einem schweren Verkehrsunfall auf der BT1 zwischen Obernsees und Frankenhaag. Aus bislang unklaren Gründen kam der Lenker eines Mazda kurz vor dem Ortseingang von Frankenhaag von der Straße ab, prallte gegen einen Baum und rutschte dann einen stark bewachsenen Abhang hinab, bis das Fahrzeug auf die Fahrerseite gedreht über einem Bach liegen blieb. Der Fahrer wurde dabei nach erster Einschätzung wohl mittelschwer verletzt; um ihn sowie um weitere Angehörige kümmerten sich die Rettungskräfte des Bayerischen Roten Kreuzes sowie des Helfer-vor-Ort Mistelgau. Die Feuerwehr sicherte zunächst die Unfallstelle ab und setzte präventiv eine Ölsperre in das Gewässer. Zu einer Verunreinigung kam es jedoch nicht. Über dem Bach wurde mittels Steckleiterteilen eine provisorische Brücke errichtet, um die Unfallstelle von zwei Seiten begehen zu können. Die anschließende Bergung des massiv beschädigten Fahrzeugs durch ein Abschleppunternehmen gestaltete sich aufgrund des dichten Gehölzes als schwierig. Gegen 03.30 Uhr konnten die Maßnahmen der Feuerwehr abgeschlossen und die Straße, nachdem sie gereinigt wurde, wieder freigegeben werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

 

 

Text, Fotos & Video: Sven Kaniewski, Fachbereich Öffentlichkeitsarbeit

, , , , , ,

Ähnliche Beiträge

Verkehrsunfall bei Kleinweiglareuth

Einsätze
Am Montag, 07. Sept. 2015, wurden die Feuerwehren aus Großweiglareuth und Creußen gegen 17:45 Uhr mit dem Alarmstichwort: VU1; Verkehrsunfall mit Feuerwehrunterstützung, von der Leitstelle Bayreuth alarmiert. Beim Eintreffen am…
Weiterlesen