Brand einer Photovoltaikanlage in Glashütten

Brand einer Photovoltaikanlage in Glashütten

Einsätze

Einen schlimmeren Schaden verhinderte die Feuerwehr am Sonntagnachmittag bei dem Brand einer Photovoltaikanlage auf dem Dach der Mehrzweckhalle in Glashütten. Das Feuer, dessen dunkle Rauchsäule bereits auf der Anfahrt deutlich sichtbar in den Himmel stieg, konnte durch schnell vorgehende Atemschutzgeräteträger mittels Pulverlöscher effizient bekämpft werden. Im Einsatz waren rund 50 Kräfte der Feuerwehr Glashütten, Frankenhaag, der Ständigen Wache der Feuerwehr Bayreuth, des Helfer-vor-Ort aus Mistelgau, des Malteser Hilfsdienstes Waischenfeld, der Polizei sowie Kreisbrandinspektor Armin Meyer und Kreisbrandmeister Reinhard Pichl.

 

Text und Fotos: Sven Kaniewski, Fachbereich Öffentlichkeitsarbeit

Atemschutz, Brandeinsatz, Glashütten, Photovoltaik

Ähnliche Beiträge

Brandübungscontainer macht Station in Pegnitz

Nachrichten
Vom 21. bis einschließlich 25. März 2017 macht der Brandübungscontainer, welcher vom Freistaat Bayern zusammen mit dem Landesfeuerwehrverband Bayern betrieben wird, Station in Pegnitz. In dieser Zeit werden rund 60…

Erster Atemschutzlehrgang 2016 erfolgreich beendet

Nachrichten
In der Zeit vom 02. bis 19. April 2016 stellten sich insgesamt 18 Teilnehmer aus Kirchenpingarten, Neunkirchen, Schamelsberg, Speichersdorf und Zeulenreuth dem ersten diesjährigen Lehrgang zum Atemschutzgeräteträger. Ein voller Erfolg…