Wohnhausbrand in Körzendorf

Wohnhausbrand in Körzendorf

Ein Großaufgebot an Einsatzkräften bekämpfte am Samstag, 12. Dezember 2020, einen Wohnhausbrand in Körzendorf (Ahorntal).

Sofort bei Eintreffen ließ Einsatzleiter Thomas Zeilmann, Kommandant der Feuerwehr Körzendorf, Atemschutzgeräteträger zum Innenangriff vorgehen und organisierte parallel einen Außenangriff sowie die Wasserversorgung. Eine schwer verletzte Person wurde aus dem brennenden und völlig verrauchten Haus gerettet und dem Rettungsdienst zur medizinischen Versorgung übergeben.

Eingesetzt waren neben besonderen Führungskräften der Kreisbrandinspektion rund 140 Kräfte aus den Feuerwehren Körzendorf, Kirchahorn, Reizendorf, Volsbach/Eichig, Oberailsfeld, Glashütten, Plankenfels, Waischenfeld und Pegnitz sowie das Bayerische Rote Kreuz und der Malteser Hilfsdienst Waischenfeld. Die Feuerwehr Eckersdorf übernahm außerdem die Gebietsabsicherung im Feuerwehrhaus Kirchahorn. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. 

Text und Fotos: KBM Kaniewski

, , ,

Ähnliche Beiträge

Brand in Löhlitz

Einsätze
Zu einem Scheunenbrand in Löhlitz wurden am Vormittag des 18. April 2012 die Feuerwehren der Stadt Waischenfeld alarmiert. Ein Anwohner hatte Feuer in einer Scheune bemerkt und löste über die…
Weiterlesen