Verkehrsunfall auf der BAB9 Anschlussstelle Hormersdorf

Verkehrsunfall auf der BAB9 Anschlussstelle Hormersdorf

Einsätze

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Nachmittag des 17. Februar 2022 auf der BAB9 auf Höhe der Anschlussstelle Hormersdorf in Fahrtrichtung Nürnberg. Insgesamt vier Fahrzeuge waren hiervon betroffen. Eine Person wurde von der Feuerwehr mittels sogenanntem “Tunneln”, also einem Verfahren der technischen Rettung, bei dem die Befreiung durch das Fahrzeugheck erfolgt, befreit. Weitere Fahrzeuginsassen wurden bei dem Unfall ebenfalls verletzt und vom Rettungsdienst versorgt. Im Einsatz waren die Wehren aus Ottenhof/Bernheck, Schnaittach, Plech, Hormersdorf sowie das THW und die Polizei.

Text und Fotos: KBM Kaniewski

BAB9, schwerer Verkehrsunfall, THL

Ähnliche Beiträge

Schwerer Verkehrsunfall auf der Autobahnbrücke bei Trockau

Einsätze
Unter dem Alarmstichwort “Verkehrsunfall mit Feuerwehrunterstützung” wurden die Freiwilligen Feuerwehren Pegnitz und Trockau am  Nachmittag des 16. Januar auf die Talbrücke bei Trockau alarmiert. Dort ereignete sich kurz vor der Anschlussstelle Trockau…