Außergewöhnliche Tierrettung

Außergewöhnliche Tierrettung

Außergewönlicher Einsatz für die Feuerwehr Bad Berneck: während schwarze Gewitterwolken mit Blitz, Donner und Regen über Stadt und Landkreis Bayreuth zogen und sich die Integrierte Leitstelle aufgrund der Unwetterwarnungen auf das Schlimmste vorbereitete, wurden die Bad Bernecker Kräfte in die dortige Maintalstraße gerufen.

1341506393_imgp0497

Grund für die Alarmierung war laut Anrufer in der Leitstelle eine unbekannte Schlange in der Garage einer Bank. Die rasch eintreffenden Helfer stellten sofort fest, dass es sich um eine heimische Kreuzotter und nicht etwa um ein ausgerissenes oder ausgesetztes, hochgiftiges Tier eines Reptilienbesitzers handelte. Sie fingen die rund 40 cm lange Giftschlange, die offensichtlich von einem angrenzenden Hang gerutscht war, kurzerhand ein und setzten sie dort wieder aus, wo sie hingehört: in den Wald.

Nützlich bei diesem ungewöhnlichen Einsatz war ein “Schlangenfängerseminar”, das einige Aktive von Bad Berneck vor einiger Zeit in München besucht hatten. “Man weiß ja nie, wofür man das einmal brauche kann”, so Kommandant Wolfgang Maisel. Diese Weisheit hat sich nun schneller bewahrheitet, als erhofft.

Text: Carolin Rausch, Leierin FB Öffentlichkeitsarbeit
Fotos: Wolfgang Maisel, FF Bad Berneck

, ,

Ähnliche Beiträge

Großtierrettung in Seidwitz

Einsätze
  Am Donnerstag, den 14. April 2016, büchste ein Jungrind auf einen landwirtschaftlichen Betrieb in Seidwitz aus. Seinen Ausflug beendete das Jungtier in einer Güllegrube. Die Besitzer des Anwesens versuchten…
Weiterlesen

Nächtlicher Großbrand in Leisau

Einsätze
Mit einem Aufgebot von über 300 Kräften bekämpften Feuerwehr, Rettungsdienst und THW in der Nacht zum Mittwoch, 23. Juni 2021, einen herausfordernden Großbrand in Leisau (Goldkronach). Aus bislang unklaren Gründen…
Weiterlesen