Atemschutzlehrgang II/2017 erfolgreich durchgeführt

Atemschutzlehrgang II/2017 erfolgreich durchgeführt

Siebzehn topmotivierte Feuerwehrleute, zwei hochengagierte Ausbilder, sieben Kurseinheiten und fünfzig Prüfungsfragen: der zweite Atemschutzlehrgang im Jahr 2017 konnte am Abend des 13. Juni 2017 in Waischenfeld mit einem sehr guten Ergebnis und zur vollsten Zufriedenheit aller Beteiligten abgeschlossen werden. Kreisbrandinspektor Armin Meyer dankte im Namen der Landkreisfeuerwehrführung allen Teilnehmern herzlich für ihr gezeigtes Engagement. Er erinnerte daran, dass Atemschutzeinsätze nicht nur psychisch starke und physisch äußerst leistungsfähige Personen erfordern, sondern dass es auch einer qualitativ hochwertigen und praxistauglichen Ausbildung bedarf, um für Ernstfälle sicher vorbereitet zu sein. Genau dies vermitteln die beiden Kreisausbilder Kreisbrandmeister Alexander Schuster und Kreisbrandmeister Danny Hieckmann in souveräner Weise, denen dafür ein ebenso herzlicher Dank gebührt. Die Feuerwehren Waischenfeld, Altenplos und Nemmersdorf unterstützten die Ausbildung ebenfalls tatkräftig.

Unser Gruppenfoto zeigt die Lehrgangsteilnehmer aus den Wehren Breitenlesau-Siegritzberg, Bronn, Hollfeld, Hummeltal, Mistelgau, Nankendorf, Waischenfeld und Wohnsgehaig am Abschlussabend.

 

Text und Foto: KBM Sven Kaniewski, Fachbereich Öffentlichkeitsarbeit

, ,

Ähnliche Beiträge

Atemschutzlehrgang in der Inspektion III

Nachrichten
Vom 23.4. bis 17.5.2016 absolvierten insgesamt 17 Teilnehmer aus Bindlach, Goldkronach, Pegnitz, Plech, Weidenberg, Troschenreuth und der Werkfeuerwehr KSB Pegnitz, den zweiten Atemschutzlehrgang des Landkreises Bayreuth. An sieben Terminen wurde…
Weiterlesen