Zimmerbrand in Hummeltal

Am Montag, den 15.01.18, wurden die Feuerwehren um Hummeltal zu einem Zimmerbrand in Hummeltal alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war das Haus vollständig verqualmt. Atemschutzträger drangen ins Gebäude vor, hier fanden sie eine leblose Person. Leider konnte den Mann nicht mehr geholfen werden, der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.

Der Brand konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden. Das Haus wurde mit Lüftern rauchfrei gemacht, damit die Beamten der Kriminalpoizei ihre Ermittlungen zur Brandursache aufnehmen konnten.

Pressebericht Polizei:

Toter bei Zimmerbrand

HUMMELTAL, LKR. BAYREUTH. Einen Toten forderte ein Zimmerbrand im Ortsteil Pittersdorf. Einsatzkräfte entdeckten die noch unbekannte Person am Montagmorgen im Haus. Die Kriminalpolizei Bayreuth hat die Ermittlungen übernommen.

Ein Zeuge bemerkte gegen 10.30 Uhr Rauch aus dem Einfamilienhaus in der Straße „Breite Gasse“ und alarmierte die Rettungskräfte. Nachdem die verständigte Feuerwehr das Gebäude betreten konnte, entdeckten die Einsatzkräfte eine tote Person in einem Zimmer der Wohnung. Weitere Teile des Hauses blieben vom Feuer verschont. Es entstand ein Sachschaden von etwa 80.000 Euro

Die Identifizierung der Person, insbesondere ob es sich hierbei möglicherweise um den 79-jährigen Hausbewohner handelt, ist aktuell Gegenstand der Ermittlungen der Kriminalpolizei Bayreuth. Die Brandermittler haben weiterhin die Untersuchungen zur momentan noch unbekannten Brandursache übernommen.

 

Text und Fotos:

Gerhard Eichmüller Fachbereich Öffentlichkeitsarbeit

, , ,

Ähnliche Beiträge

Menü