Nächtlicher Brandeinsatz in Moritzreuth

Nächtlicher Brandeinsatz in Moritzreuth

Am 28. Juni 2018 brannte gegen 03.00 Uhr in Moritzreuth (Gemeinde Hummeltal) ein Nebengebäude. Durch das schnelle Eingreifen aller Beteiligten konnte eine Ausweitung des Feuers auf benachbarte Gebäude, darunter auch ein Wohnhaus, verhindert werden.
Alarmiert waren die Feuerwehren aus Hummeltal, Hinterkleebach, Vorderkleebach, Waischenfeld, Gereuth, Poppendorf, Kirchahorn, Körzendorf, Oberailsfeld, Reizendorf, Creußen, Trockau, Pegnitz und Kirchenbirkig, die Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung, zahlreiche Landkreis-Feuerwehrführungskräfte sowie die Polizei, ein Fachberater des THW und das BRK. Die Einsatzleitung über die rund 170 Feuerwehrkräfte hatte Kreisbrandmeister Daniel Ermer inne. Die Nachlöscharbeiten dauerten bis in die Morgenstunden an.
 
Text und Fotos: KBM Kaniewski
Atemschutz, Brand, Brandeinsatz, Hummeltal, Moritzreuth

Ähnliche Beiträge

Dienstversammlung der Atemschutzverantwortlichen 2018

Nachrichten
Mit einer Fülle an Informationen wartete Kreisbrandmeister Alexander Schuster auch heuer wieder bei der Dienstversammlung der Atemschutzverantwortlichen des Landkreises Bayreuth am 08. November 2018 in Waischenfeld auf. Rückblickend auf 2018…