Großbrand bei Busunternehmen in Kirchenbirkig

Beträchtlichen Sachschaden richtete ein Feuer in Kirchenbirkig am Abend des 18.11.2018 auf dem Betriebsgelände eines örtlichen Busunternehmens an. Bei Eintreffen der Feuerwehr standen bereits vier im Freien geparkte Busse in Vollbrand. Rund 240 Kräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und THW waren im Einsatz, um insbesondere ein Übergreifen des Feuers auf nahestehende Gebäude, darunter auch das Betriebsgebäude sowie das örtliche Feuerwehrhaus, zu verhindern. Die Polizei hat die Ermittlungen zur bislang unklaren Brandursache aufgenommen.

Text und Foto: KBM Kaniewski

 

,

Ähnliche Beiträge

Menü