Feuerwehr und Veolia Umweltservice Süd GmbH & Co. KG arbeiten Hand in Hand

Bereits am 15.06.2019 unterstützten die Feuerwehren Bindlach und Eckersdorf die Firma  Veolia Umweltservice Süd  GmbH & Co. KG  bei einem Versuch. Es galt herauszufinden, ob die sogenannte „Fire Blanket“ geeignet ist, Brände von beispielsweise Holz oder Abfall einzudämmen. Die eigentliche Verwendung dieser speziellen Löschdecken ist im Bereich Fahrzeugbrände anzusiedeln. Da im Unternehmen zahlreiche Mitarbeiter neben ihrer hauptberuflichen Tätigkeit in der Freiwilligen Feuerwehr engagiert sind, beauftragte der Betriebsleiter Ralf Mozer den Sachbearbeiter Michael Güllner mit der Planung des Projektes. Als zweiter Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Eckersdorf koordinierte dieser in enger Zusammenarbeit mit dem örtlich zuständigen Kommandanten der Feuerwehr Bindlach, Marco Neugebauer das Experiment. Für den Einsatz und die Unterstützung bei diesem schweißtreibenden Test, der an einem Samstag ehrenamtlich durchgeführt wurde, überreichte der Betriebsleiter Ralf Mozer den anwesenden Mitarbeitern Jochen Hagen, Florian Peda (beide Feuerwehr Bindlach) sowie Michael Güllner (Feuerwehr Eckersdorf) zwei Schecks in Höhe von jeweils € 400,00. Das Geld findet in den beiden Feuerwehren Verwendung und dient somit wieder dem Schutz der Bevölkerung.

Auf dem Foto von links nach rechts: Jochen Hagen, Florian Peda, Manuel Friedmann (2. Vorsitzender Feuerwehr Bindlach) Betriebsleiter Ralf Mozer, Michael Güllner (1. Vorsitzender und 2. Kommandant Feuerwehr Eckersdorf) sowie KBM Alexander Schuster (1. Kommandant Feuerwehr Eckersdorf)

, , , ,

Ähnliche Beiträge

Menü