Wohnhausbrand in Bischofsgrün

Wohnhausbrand in Bischofsgrün

Einsätze

Großeinsatz für die Freiwilligen Feuerwehren im nördlichen Landkreis Bayreuth: ein starkes Aufgebot an Einsatzkräften eilte am frühen Nachmittag des 11.11.2020 zu einem Wohnhausbrand nach Bischofsgrün. Gegen 13.45 Uhr alarmierte die Integrierte Leitstelle Bayreuth-Kulmbach in die Ochsenkopfstraße mit dem Alarmstichwort “B3, Dachstuhlbrand”. Beim Eintreffen der ersten Kräfte stellte sich schnell heraus, dass der Innenbereich des Wohnhauses komplett verraucht war und nahezu alle Räume des Erdgeschosses in Brand standen. Mit einem kombinierten Innen- und Außenangriff wurden die Flammen bekämpft. Zahlreiche Atemschutzgeräteträger waren hierfür erforderlich, was etliche Nachalarmierungen erforderlich machte. Landkreisübergreifend wurden zwei Drehleitern – aus Gefrees und Wunsiedel – zum Einsatz gebracht. Die Löscharbeiten zogen sich bis in die Abendstunden.

Die Einsatzleitung hatte Hannes Maier (2. Kdt. FF Birnstengel) inne, unterstützt wurde er von der Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung, Kreisbrandrat Hermann Schreck, zahlreichen Kräften der Kreisbrandinspektion und dem Einsatzabschnittsleiterfahrzeug aus Unterlind. Insgesamt waren rund 175 Kräfte von Feuerwehr, Roten Kreuz und Polizei im Einsatz. Im Feuerwehrhaus Birnstengel wurde eine Gebietsabsicherung durch die Feuerwehr Fichtelberg eingerichtet, falls es zu weiteren Notfällen gekommen wäre. Die Feuerwehr Bischofsgrün errichtete über Nacht eine Brandwacht.

Text und Fotos: Carolin Rausch, Fachbereich Öffentlichkeitsarbeit

Der vorsorglich alarmierte BRK Rettungsdienst sicherte den Einsatz der Freiwilligen Feuerwehren zu Beginn des Einsatzes mit einem Rettungstransportwagen (RTW) ab. Er wurde anlässlich des Wohnhausbrandes in Bischofsgrün zum Schutz einer Vielzahl unter Atemschutz im Einsatz befindlichen Feuerwehrdienstleistenden von der ILS Bayreuth/Kulmbach zur Einsatzstelle beordert. Im weiteren Einsatzverlauf wurde der öffentlich-rechtliche Rettungsdienst von den ehrenamtlichen Einheiten des BRK-Betreuungs- und Sanitätsdienstes aus der Stadt Bayreuth und dem Nord-östlichen Landkreis unterstützt. Es galt die am späten Nachmittag bereits über mehrere Stunden im Einsatz befindlichen Einsatzkräfte mit ausreichend kalten und warmen Getränken sowie Mahlzeiten zu versorgen. Hierzu wurde in der unmittelbar benachbarten Fahrzeughalle der Bergrettungswache Bischofsgrün in der Ochsenkopfstraße ein Versorgungs- und Verpflegungsstützpunkt errichtet. Aufgrund der Einsatzdauer wurde der RTW des Regelrettungsdienstes durch den ehrenamtlichen RTW der BRK-Bereitschaft Bad Berneck herausgelöst, so dass er der ILS wieder für individualmedizinische Notfälle im nördlichen Landkreis zur Verfügung stand.

Im Einsatz befanden sich 25 ehrenamtliche RotKreuzler der SEG Betreuung Nord, der SEG Technik und Sicherheit, sowie der Einsatzleiter Rettungdienst-Nord des Bayerischen Roten Kreuzes Kreisverband Bayreuth, um die Sicherheit und Versorgung an der Einsatzstelle gewährleisten zu können. Sie wurden tatkräftig und mit der benachbarten Infrastruktur der BRK-Bergwacht Bereitschaft Bischofsgrün unterstützt.

Text und Fotos: Markus Ruckdeschel

, , , , ,

Ähnliche Beiträge

Dachstuhlbrand in Speichersdorf

Einsätze
“Dachstuhlbrand in Speichersdorf, in der Ganghoferstraße“ hieß am Montag, den 29.12.2008, um ca. 11 Uhr die Alarmmeldung für die Feuerwehren Speichersdorf, Kirchenlaibach und Wirbenz. Die anrückenden Feuerwehren konnten schnell aufatmen,…
Weiterlesen
Menü