Scheunenbrand in Oberwaiz am 1. Adventssonntag

Scheunenbrand in Oberwaiz am 1. Adventssonntag

Am Nachmittag des 1. Adventssonntags kam es aus bislang unklaren Gründen zu einem Scheunenbrand in Oberwaiz. Wohl nur dem schnellen und beherzten Eingreifen der rund 140 Einsatzkräfte ist es zu verdanken, dass ein noch größerer Schaden in dem eng bebauten Bereich verhindert werden konnte. Obwohl die betroffene Scheune, die bei Eintreffen der ersten Feuerwehrleute bereits in Vollbrand stand, niederbrannte, gelang es insbesondere durch den geballten Einsatz von Atemschutzgeräteträgern, umliegende Gebäude – darunter eine Werkstatt, ein Wohnhaus und ein Gasthaus – zu schützen. Zwei Personen wurden während des Geschehens leicht verletzt und durch den Rettungsdienst versorgt. Vor Ort waren die Feuerwehren aus Oberwaiz, Eckersdorf, Donndorf, Bayreuth, Mistelbach, Mistelgau, Glashütten, Eschen, Seitenbach, die Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung sowie der Rettungsdienst und das Technische Hilfswerk. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Text und Fotos: Sven Kaniewski, Fachbereich Öffentlichkeitsarbeit 
, , , ,

Ähnliche Beiträge

Wohnhausbrand in Schönfeld

Einsätze
Mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften bekämpfte die Feuerwehr am Montagvormittag (29. Mai 2017) einen Wohnhausbrand in Schönfeld. Bei Eintreffen der ersten Feuerwehrleute drang bereits dichter Qualm aus dem betroffenen Gebäude.…

Truppmannausbildung in der Inspektion II absolviert

Nachrichten
Insgesamt 39 Feuerwehrleute aus allen vier Unterkreisen der Inspektion II schlossen in dieser Woche erfolgreich die Truppmannausbildung ab. Ziel dieser Ausbildung, welche auch als Grundausbildungslehrgang bezeichnet wird, ist die Befähigung…